đź“… Alle Veranstaltungen der Public Climate School in Mainz im Ăśberblick

Zusätzlich zum bundesweiten Programm finden in Mainz folgende Veranstaltungen statt:

jeden Tag

14-18:00 đź“ş Gemeinsames „Public Viewing“
der Veranstaltungen im bundesweiten Livestream
Im P2 im Philosophicum
Montag, 22.11.

12:00 Kleidertauschparty im P2 (Philosophicum)
12:00 FĂĽhrung durch den Botanischen Garten – Ist der Klimawandel hier spĂĽrbar?! –
16:00 Eröffnung der PCS in Mainz
18:00 Klimabasics Escaperoom im Schüler*innenlabor (Schulz-Horner-Gebäude)(Anmeldung Nicht nötig!!)
18:00 HintergrĂĽnde zur Klimaklage – Vortragsstream im P2 oder auf Zoom
Dienstag 23.11.

12:00 Einblick in unverpackt-Läden https://fffutu.re/unverpackt
14:00 Privilige during catastrophes – The Eruption of Tambora, Frankenstein, and Climate Refugees – Vortrag im P2
20:00 FilmvorfĂĽhrung „Dear Future Children“ im P2
Mittwoch 24.11.

10:00 Vortrag: Pflanzenkohle Theorie und Praxis. -Kohle ist tot. Es lebe die Kohle-
12:00 Workshop: „Wie spreche ich ĂĽber die Klimakrise?“ im P2 (2G)
16:30 Zukunft begint auf meinem Teller: Einfluss der Ernährung auf Gesundheit, Welthunger, Tier- und Klimaschutz
18:00 Nachhaltige Geschenkideen – Austausch & Machen im P2 (2G)
Donnerstag 25.11.


10:30-13:30 FĂĽhrung durch die Solidarische LandWirtschaft Gonsenheim – KlosterstraĂźe 46
12:00 Teilnahme an Kundgebung & Demozug gegen Patriarchale Gewalt – Forum
14:00 Vortrag zur Gemeinwohlökonomie im P2
18:00 Gemeinsames Plenum mit Austausch
Freitag 26.11.

16:30 Green Friday – Klimademo am Gutenbergplatz
20:00 EinfĂĽhrungsfilm Aktionstraining „direct action“ im P2
Wochenende 27&28.11.10:00 Aktionstraining „direct action“ im Haus Mainusch (Staudingerweg 23) (2G) FĂ„LLT AUS!!!

Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen

đź“… Die Tage im Detail (mehr Infos folgen)

Dienstag

Vortrag „Wunderbar Unverpackt“ – https://fffutu.re/unverpackt

Josefine Hambsch, Studentin fĂĽr die Fächer Erziehungswissenschaft und Germanistik an der Technischen Universität Braunschweig, arbeitet seit mehr als vier Jahren in dem innovativen Einzelhandelsunternehmen „Wunderbar Unverpackt“. Hier wurde der Meilenstein fĂĽr ein bewusstes und plastikfreies Einkaufen und Konsumieren gelegt. Durch den wöchentlichen Austausch mit der GrĂĽnderin Denise Gunkelmann und den Kolleginnen steht nicht nur das Konsumieren von Lebensmitteln im Fokus, sondern auch Kosmetik, Non-Food-Produkte und Kleidung. DarĂĽber wird Josefine am 23.11. referieren. Woher die Idee des kleinen, aber hoffentlich zukunftsorientierten Ladens kam. Welche Produkte es bei „Wunderbar Unverpackt“ zu entdecken gibt. Warum es ĂĽberhaupt wichtig ist bewusst einzukaufen und wie einfach es ist Produkte des alltäglichen Gebrauchs durch plastikfreie Artikel zu ersetzen. All dies erwartet euch bei dem Vortrag ĂĽber „Wunderbar Unverpackt“ und das plastikfreie Einkaufen. 

komm vorbei auf Zoom!

Privilege during Catastrophes: The Eruption of Tambora, Frankenstein, and Climate Refugees – 14 Uhr – P2 (Philo)

Ein indonesischer Vulkanausbruch, der Gruselklassiker Frankenstein und Privilegien in Zeiten von Klimakatastrophen – diese Veranstaltung lädt euch zu einer interdisziplinären Reise durch das Gestern, Heute und Morgen unseres Lebens mit Klimaveränderungen ein. Der Workshop findet auf Englisch statt und wird von Berenike Jakob geleitet. 

Mittwoch

Zukunft beginnt auf dem Teller – 16:30 – P2 (Philo)

In diesem Vortrag erläutert Saskia Meyer, Dozentin für Nachhaltige Ernährung wie die Ernährung einen Einfluss auf die Gesundheit, den Welthunger, Tier- und Klimaschutz hat. Besonders welche Dimensionen der Einfluss einer schlechten Ernährung auf diese Themenfelder ist. Zudem werden Handlungsoptionen aufgezeigt, wie mensch sich besser und vor allem auch für einen selbst gesünder ernähren kann. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit Fragen an die Referentin zu stellen.

NAchhaltige Geschenke – 18 Uhr – Im p2 (Philo)

Hohoho, Weihnachten steht vor der TĂĽr!! Du bist noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk fĂĽr Freunde & Familie? Dann bist du hier genau richtig! In entspannter Atmosphäre tauschen wir uns ĂĽber kreative Ideen aus, wie wir das Fest der Liebe nachhaltig genieĂźen können. Eine von diesen setzen wir direkt gemeinsam in die Praxis um. Ihr verlasst diese Veranstaltung also mit einem tollen Geschenk, zahlreichen weiteren Ideen und auf alle Fälle mit neuen Bekanntschaften. Gemeinsam kreieren wir verschiedene GewĂĽrzmischungen. DafĂĽr bringt jeder etwas mit. Du benötigst: – Behältnis(se) (z.B. schöne Einmachgläser) – Ein paar weihnachtliche GewĂĽrze (z.B. Sternanis, Vanille, Zimt oder Kardamom; am besten, was du sowie schon zu Hause hast) Komme einfach am Mittwoch den 24.11.2021 um 18 Uhr ins Philosophicum (Jakob-Welder-Weg 18) in den Raum P2. Wir freuen uns auf dich:)

PS: Plätzchen, Lebkuchen, Kekse & Co. Sind nicht nur erlaubt sondern erwünscht;)

PPS: Aufgrund des kommunikativen Charakters der Veranstaltung wird sie mit 2G stattfinden.

Donnerstag

FĂĽhrung durch die Solawi Gonsenheim – 10:30 bis 13:30 Uhr – KlosterstraĂźe 46

Solidarische Landwirtschaft, was ist das eigentlich? Vanessa Jochum ist Mitglied bei der Solawi Gonsenheim und erzählt uns bei einer Tour durch die Anbaufelder mehr dazu. Was ist eigentlich solidarisch an dem Konzept? Und wie hilft die Solawi dem Klima? Wenn du jetzt neugierig bist, dann komm am Donnerstag um 10:30 Uhr zur Solawi Gonsenheim (KlosterstraĂźe 46). 

BĂĽndnisdemo gegen sexualisierte Gewalt – 12 Uhr – Forum der Uni

Am 25. November 2021 wollen wir lautstark im Kampf gegen sexualisierte und patriarchale Gewalt auf die StraĂźe gehen. Auch die Uni ist nicht frei von sexualisierter Gewalt, deshalb demonstrieren wir dieses Jahr auf dem Campus der JGU.

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen patriarchale Gewalt und weltweit rufen feministische Gruppen an diesem Tag zu Aktionen auf. Patriarchale Gewalt hat verschiedene Formen und wirkt zusammen mit anderen Unterdrückungsformen. Sie drückt sich als sexualisierte Gewalt aus und auch als strukturelle Gewalt gegen Mädchen, Frauen, Lesben, intergeschlechtliche, nichtbinäre, trans, agender und queere Menschen.
Wie auch der aktuelle Fall zeigt, zu dem der @asta_uni_mainz auch eine Stellungnahme veröffentlicht hat, ist die Uni derzeit kein sicherer Ort für Betroffene sexualisierter Gewalt. Bei sexualisierter Gewalt kommt es selten zu Verurteilungen. Verantwortung zu übernehmen darf deshalb nicht von richterlichen Entscheidungen abhängen. Sexualisierte Gewalt hat aber Konsequenzen für Betroffene und sollte deshalb nicht ohne Konsequenzen für Täter*innen bleiben. Wir fordern, dass die Uni sich solidarisch zeigt und ihre Handlungsmöglichkeiten nutzt, Betroffenen zuhört und ihnen Schutz bietet.

Lasst uns laut und solidarisch sein! Gemeinsam lassen wir das Patriarchat StĂĽck fĂĽr StĂĽck zerkrĂĽmeln.

Die Kundgebung wird um 12 Uhr mittags auf dem Uni Campus am Forum beginnen. Dann ist ein Demozug ĂĽber den Campus mit anschlieĂźender Schlusskundgebung am Startpunkt geplant.

Das AktionsbĂĽndnis besteht aus @alleflintax_mainz @femko_mainz @pia_profamilia_mainz @catcallsofmainz @f_bibliothek

Workshop zur Gemeinwohlökonomie – 14 Uhr- P2 (philo)

GWĂ– – Wie können wir das 1,5°-Ziel noch packen?
Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) bietet den Entwurf einer ethischen Wirtschaftsordnung sowie einige Methoden & Tools, mit denen die sozial-ökologische Tranformation unserer Gesellschaft und Wirtschaft noch gelingen kann.
In diesem Workshop lernt ihr die Methoden der Gemeinwohl-Ökonomie näher kennen. In Kleingruppen könnt ihr die Ansätze anhand von Unternehmensbeispielen vertiefen und die Tools in eure eigenen Strategien und Pläne einbauen sowie Netzwerke und Synergien schmieden. Die Ergebnisse tragen wir gemeinsam zusammen und schauen, ob wir damit den Hebel für Veränderung noch effektiver ansetzen können. Am Ende der Veranstaltung geht jede*r Teilnehmende mit einem individuellen Plan nach Hause, wie er oder sie die Ergebnisse des Workshops in Beruf, Studium oder Alltag anwenden kann.
Referent ist Joachim Langer, www.joachim-langer.de
GWĂ–: www.ecogood.org/de

Freitag

Green Friday: Kapitalismuskritische StadtfĂĽhrung durch die Altstadt – 16:30 – Gutenbergplatz

Als (Vor-)Abschluss der Public CLimate School in Mainz wollen wir noch einmal gemeinsam für eine klimagerechte Welt auf die Straße gehen. Als Gegenpol zum Konsumrausch des Black Friday wollen wir durch unsere Stadtführung aufzeigen welche Zusammenhänge zwischen Massenkonsum, Kapitalismus und der Klimakrise bestehen.

Zusammen laufen wir als Demozug ab 16:30 durch die Altstadt und reden dabei über die in der Innenstadt vertretenen Unternehmen und deren Beiträge zur Klimakrise. Im Anschluss gibt es eine kleine Kundgebung am Gutenbergplatz.
Wir freuen uns auf dich!

EinfĂĽhrungsfilm Aktionstraining – 20 Uhr – P2 (Philo)

Du willst beim Aktionstraining mitmachen? Dann solltest du auf keinen Fall diesen spannenden EInfĂĽhrungsfilm voller wichtiger Impulse verpassen. Falls du zu dieser Uhrzeit nicht kannst kannst du ihn aber auch auf YouTube ansehen.

Samstag & Sonntag fällt aus!!

Aktionstraining Direct action – je 10 Uhr – Haus Mainusch (2G) – fäLlt aus

fallt aus

Noch mehr Public Climate School

Im deutschlandweiten Livestream gibt es außerdem ein großes Programm mit Vorträgen, Workshops und vielem mehr. Mehr Infos dazu findet ihr bei Students for Future Deutschland.